Ransomware Live Hack

Einblick in die Unterwelt
Webinar: Ransomware Live Hack
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

 

Würden Sie uns glauben, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie selbst eine Ransomware-Attacke initiieren können? Vermutlich nicht. Das wird sich aber sicherlich ändern, wenn wir Ihnen bei einem Live Hack demonstrieren, wie schnell und einfach eine solche Attacke umgesetzt ist.

Sich die Gefahr vor Augen zu führen, ist wichtig. Schließlich versuchen viele Hackergruppen – z.B. REvil, DarkSide, Clop und Nobellium – Unternehmen mittels Ransomware zu erpressen. Die Angreifer kopieren und verschlüsseln Daten und verlangen anschließend enorme Summe, um die Daten wieder freizugeben und deren Veröffentlichung zu verhindern.

Die Wege der Hacker sind vielfältig: Sie nutzen Phishing, bekannte und neue Sicherheitslücken, Fernsteuerungsprogramme und legale Testsoftware. Und die Gruppen führen nicht nur eigene Angriffe durch, sie verkaufen ihre Software auch an andere Kriminelle – Malware-as-a-Service sozusagen. Dadurch steigt die Anzahl der Angreifer und es entstehen unzählige weitere Varianten der ursprünglichen Malware.

Trotz der wachsenden Sicherheitsrisiken tun Unternehmen zu wenig, um sich zu schützen. Das hat unsere EMEA-Studie sehr deutlich gezeigt: Viele Unternehmen führen keine Schulungen für Mitarbeitende durch und verzichten auf wirksame Technologien.

Seien Sie am 16. September bei unserem Live Hack dabei und erfahren, warum Sie sich nicht in falscher Sicherheit wiegen sollten. Die Möglichkeiten zur Prävention solcher Attacken sind dank Künstlicher Intelligenz da und können hohen Schaden abwenden. Reagieren Sie nicht erst, wenn es zu spät ist.

Webinaraufzeichnung

Speaker

Kevin <br>Krämer

Kevin
Krämer

Key Account Manager
EBF

Simon <br>Bilek

Simon
Bilek

Senior Sales Engineer Channel EMEA
BlackBerry

James <br>Halter

James
Halter

Senior Sales Engineer BlackBerry