preloder

Mein Bewerbungsprozess bei der EBF verlief sehr schnell. Ich habe die Stellenanzeige online gesehen und erhielt kurz nach meiner Bewerbung die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Das Gespräch war sehr angenehm, da es offen geführt und mir ein guter Eindruck von der Stelle und der EBF als Arbeitgeber vermittelt wurde. Am Ende des Gespräches folgte direkt die Einladung zum Zweitgespräch. Hierzu bekam ich im Anschluss einen Foliensatz über ein mir unbekanntes Produkt der EBF zur Verfügung gestellt – mit der Aufgabe, eine Präsentation vorzubereiten, die auch so vor potenziellen Kunden halten würde. Zur Vorbereitung hatte ich etwa eine Woche Zeit. Auch wenn dieser Bewerbungsprozess für den Bewerber aufwändig ist, war ich froh mittels der Präsentation schon einen Eindruck in mein zukünftiges Aufgabengebiet zu bekommen. So wusste ich schon vorher, was mich bei der EBF erwartet.

Der Sales-Bereich ist für mich seit jeher ein spannendes Umfeld. Mein Vater ist ebenfalls im Vertrieb tätig und schon als Kind wollte ich ihn unterstützen. So war für mich klar, dass auch ich im Vertrieb arbeiten möchte. Ich habe Organisationswissenschaften mit dem Schwerpunkt IT studiert und wollte diese beiden Bereiche kombinieren. Die Stelle des Key Account Managers bei der EBF ist also wie gemacht für mich.

Ich mag das Abwechslungsreiche an meinem Job. In der Regel bearbeite ich zunächst meine E-Mails mit Anfragen der Kunden. Ein großer Teil meines Arbeitstages wird durch Kundenbesuche und Online-Meetings beansprucht, um die Produkte und Services der EBF zu präsentieren. Zudem betreue ich einen Key Account. Hier bin ich dann auch vor Ort bei internen Gesprächen dabei und unterstütze den Produktverkauf des Kunden. Natürlich gehören auch Tätigkeiten wie die Erstellung von Angeboten und Präsentationen zu meinem Arbeitsalltag. Spannend ist die Einführung neuer Produkte und Services – dann erstelle ich gemeinsam mit unserem Marketing-Team entsprechende Unterlagen.

Das Tolle an meinem Job ist die Dynamik. Es wird nie langweilig. Hinzu kommt, dass ich mich auch persönlich sehr für Mobilgeräte interessiere und durch die EBF die Möglichkeit habe, immer mit der neusten Technik zu arbeiten.

Es kann eine Herausforderung sein, einen Kunden, der bereits eine MDM-Lösung nutzt, von unseren Lösungen und Services zu überzeugen. Dann muss man herausfinden, wo beim Kunden „der Schuh drückt“ und ihm zeigen, was die EBF besser macht. In diesen Situationen ist es hilfreich zu wissen, dass man sich auf die Unterstützung aller Kollegen bei der EBF verlassen kann.

Teamarbeit ist bei uns sehr wichtig und das nicht nur in unserem Sales-Team. Wir arbeiten sehr eng mit allen Fachbereichen, z.B. dem Development-Team und unseren Consultants zusammen. Aber auch im Sales-Team kann ich mich auf meine Kollegen verlassen und wir unterstützen uns gegenseitig. 

Die EBF agiert in einem dynamischen Umfeld, das sich ständig ändert. So muss auch ich mich weiterentwickeln und lerne ständig Neues dazu. Außerdem vertreibt die EBF nicht nur innovative technologische Lösungen, sondern ermöglicht es auch den Mitarbeiten, mit diesen Systemen zu arbeiten und stellt die neuste Technologie auch intern zur Verfügung.

Die EBF ist ein moderner Arbeitgeber mit netten Kollegen und einer familiären Atmosphäre. Der Zusammenhalt untereinander ist wirklich toll! Auch das Umfeld, in dem die EBF sich bewegt, ist sehr interessant. Und natürlich bietet die EBF viele Benefits, die die Attraktivität steigern – wie moderne Büroräumlichkeiten, Essenzuschuss für die Kantine, Obst, Getränke, etc.