Da ich zum Zeitpunkt meiner Bewerbung noch in Niedersachsen lebte, wurde zuerst ein telefonischer Termin vereinbart. Nach einem positiven Gespräch mit dem IT-Leiter und der HR Managerin wurde ich zu einem zweiten Gespräch nach Köln eingeladen. Es folgte ein dreistündiger Schnuppertag im Support-Team und zwei anschließende Telefonate, um alle weiteren Details zu klären. Die Dauer des gesamten Bewerbungsprozesses – vom Absenden meiner Bewerbung bis zur Vertragsunterschrift – betrug insgesamt ca. drei Wochen.

Mein Interesse für mobile Endgeräte und die jahrelange Erfahrung im technischen Support waren ausschlaggebend.

Mein Arbeitstag beginnt in der Regel um 9 Uhr. Manchmal auch früher oder später, da wir uns die Arbeitszeiten innerhalb der Servicezeiten nach Absprache flexibel einteilen können.

Am Anfang des Tages werden die Termine und die E-Mails eingesehen, danach schaue ich mir die neuen Kundenanfragen in unserem Ticketsystem an. Nach kurzer Zeit folgen dann auch schon die ersten Anrufe. Gegen 12:30 Uhr beginnt meistens die Mittagspause. Oft bestelle ich mit meinen Team-Kollegen Mittagessen oder wir gehen gemeinsam in die hauseigene Kantine. Danach widme ich mich wieder der Ticketbearbeitung oder meinen Projektaufgaben.

Ergibt sich zwischen den Aufgaben freie Zeit, kann ich mich über die Online University in den verschiedenen Bereichen des MobileIron Mobile Device Managements weiterbilden.

Und ungefähr gegen 17:30Uhr, heißt es dann auch: „Feierabend!“.

Zum einem die Abwechslung, denn ich kann mich jeden Tag neuen Aufgaben/Problemen stellen. Zum anderen gefällt mir die Möglichkeit, mich auf ein bestimmtes Themengebiet zu spezialisieren.

Ich muss mich jeden Tag auf die individuellen Problemstellungen unserer Kunden einlassen und auch in zeitkritischen Momenten den Überblick und die Ruhe bewahren. Und natürlich gehört es im IT-Bereich dazu, immer auf dem “Neusten Stand der Technik“ zu sein und – vor allem – auch zu bleiben.

Es herrscht generell eine sehr lockere und freundliche Arbeitsatmosphäre und man findet immer jemanden, der einem gerne bei einem schwierigen Problem weiterhilft.

Weil mir die Möglichkeit geboten wird, Hobby und Beruf zu vereinen. Des Weiteren werden hier Teamwork und Zusammenhalt großgeschrieben.

Die EBF ist ein sehr junges und dynamisches Unternehmen. Durch den Schwerpunkt auf das Thema Enterprise Mobility Management ist die EBF ein wachsender und zukunftssicherer Arbeitgeber mit vielfältigen Aufgaben. Der Standort Köln bietet zudem eine moderne und vielseitige Umgebung, die kaum Wünsche offenlässt.