Zehnder Referenz

Referenz Zehnder Referenz

Zehnder UEM System Referenz

Schnell und mehrsprachig zum neuen UEM-System

Herausforderung

Die Produkte der global tätigen Zehnder Group sind gerade in der Pandemie-Zeit stark nachgefragt, da sie in Innenräumen für ein gesundes, sauberes und komfortables Klima sorgen. Doch auch die Mitarbeitenden der Gruppe haben wie so viele zum Großteil aus dem Homeoffice gearbeitet und ihren Arbeitsalltag von heute auf morgen ändern müssen. Für IT-Abteilungen kein leichtes Unterfangen – insbesondere wenn zur gleichen Zeit die Lizenzen des bestehenden Unified Endpoint Management-Systems auslaufen und ein Wechsel des Systems geplant ist.

Genau vor dieser Herausforderung stand die Zehnder Group 2021. Das Unternehmen wollte von MobileIron zu Microsoft Intune wechseln und rund 1.000 iOS-Geräte migrieren. Eine Migration kann jedoch unheimlich aufwändig sein – vor allem wenn die Unternehmensstruktur komplex ist, die Nutzerinnen und Nutzer in 20 Ländern an ganz verschiedenen Arbeitsplätzen oder im Homeoffice sitzen und verschiedene Sprachen sprechen. Hier entsteht großer Bedarf für Support, der aus der Ferne und in Zeiten, in denen die Notwendigkeit fürs Homeoffice viele IT-Ressourcen bindet, allerdings nur schwer zu leisten ist.

Unser Beitrag

Der EBF Onboarder war für die Herausforderungen der Zehnder Group die perfekte Lösung. Das Migrationstool der EBF macht es möglich, eine große Gerätezahl weitgehend automatisiert zu migrieren, so dass weder auf Seiten der IT noch auf Seiten der Nutzerinnen und Nutzer viel Aufwand entsteht. User können die Migration mit wenigen Klicks durchführen und das Gerät so unter Verwaltung eines neuen UEM-Systems stellen. Die Vorbereitungen hierfür sind sehr überschaubar und aufgrund der einfachen Schritte ist auch während des Prozesses kaum Support notwendig.

In einem komplexen Umfeld – mit vielen verschiedenen Benutzern, die an unterschiedlichen Standorten angesiedelt sind und verschiedene Sprachen sprechen – ist der multilinguale EBF Onboarder eine super Lösung. Mit den entsprechenden Vorbereitungen kann eine relativ problemlose MDM Migration durchgeführt werden. Sollten einmal Probleme auftreten, steht der EBF Support kompetent zur Verfügung.

Thomas Portmann

System Engieneer – Group IT, Projektverantwortlicher MDM Migration

Die EBF hat der Zehnder Group dank des EBF Onboarder und ihrer Expertise aus zahlreichen Migrationsprojekten einen reibungslosen UEM-Wechsel ermöglicht:

  • Die Experten der EBF haben die Migration gemeinsam mit dem IT-Team der Zehnder Group vorbereitet und einen Rollout in mehreren Phasen geplant.
  • Über das Kommunikations-Tool des EBF Onboarder konnten die Mitarbeitenden ganz einfach und in der jeweiligen Muttersprache über die anstehende Migration informiert werden.
  • In einem kurzen Video wurden die Migrationsschritte erklärt, so dass die MItarbeitenden sich bei Bedarf anschauen konnten, wie der Wechsel gelingt. Etwaige Probleme konnten per TeamViewer gelöst werden.
  • Das IT-Team der Zehnder Group hatte stets einen Überblick über die bereits migrierten Geräte und konnte den Prozess mithilfe von Remindern gezielt zum Abschluss bringen.

Mit dem EBF Onboarder kann auf einfache Weise eine MDM Migration durchgeführt werden. Gerade bei iOS Geräten, wo die Möglichkeiten des Remote-Support sehr begrenzt sind, ist es eine super Lösung.

Thomas Portmann

System Engieneer – Group IT, Projektverantwortlicher MDM Migration

Ergebnis

Die Migration von rund 1.000 iPhones konnte wie geplant innerhalb von drei Monaten erfolgreich und ohne viele User-Rückfragen abgeschlossen werden. So konnte sich die IT-Abteilung auf andere Aufgaben konzentrieren, um digitales Arbeiten für die Mitarbeitenden möglich zu machen, und konnte schnell auf Microsoft Intune als neues UEM-System setzen.

Zehnder Referenz - Migration Smartphone

Vorteile

Reibungsloser Wechsel von MobileIron zu Microsoft Intune

Enorme Entlastung der IT-Abteilung

Hohe Nutzungsfreundlichkeit durch einen einfachen Migrationsprozess

Perfekte Begleitung von internationalen Projekten

Mehr über unsere Lösungen erfahren?

Ihr Ansprechpartner bei der EBF

Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr über unsere Digital Workplace-Lösungen erfahren wollen. Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

+49.221.474.55.0
+1.3109.802.781
moc.f1653314442be@se1653314442las1653314442
Thomas Klütsch