preloder

Finanz Informatik

Referenz Finanz Informatik

Mobil, serviceorientiert und sicher - genau so sollen die mobilen Lösungen der Finanz Informatik für ihre Kunden sein

herausforderung des Kunden

Mobile Endgeräte nehmen heute nicht mehr nur im privaten Umfeld eine immer stärkere Rolle als Informationsdrehscheibe ein. Auch im Berufsumfeld werden mobile Endgeräte immer mehr in die Arbeitsabläufe integriert und stärken darüber hinaus die „digitale Kompetenz“ der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sparkassenumfeld.

Die Finanz Informatik, zentraler IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe, hat bereits seit 2012 bei ihren Kunden, den Sparkassen, ein Mobile Device Management-Tool eingesetzt, das zur zentralen Verwaltung aller vom Kunden eingesetzten Mobilgeräte dient. Der nächste Schritt bestand 2016 darin, ein weiterführendes Tool der Firma MobileIron auszuwählen, weiterzuentwickeln und einzuführen, damit die Finanz Informatik ihren Kunden über das reine Mobile Device Management hinausgehend mobile Services anbieten kann, die deren Mitarbeitern im Arbeitsalltag einen Mehrwert bieten.

Unsere lösung

Das Ergebnis ist „my mobile office“ (mymo). Mit mymo entstand nicht nur eine Plattform, sondern ein umfassendes Service-Angebot, das mobile Endgeräte in den Arbeitsalltag der Sparkassen-Mitarbeiter integriert. Neben dem Zugriff auf Daten in der „FI-Cloud“, der Möglichkeit Intranet-Seiten aufzurufen und einen eigenen Messenger-Dienst einzusetzen, werden auch Multimedia-Inhalte dargestellt.

Die EBF hat uns im Rahmen unserer Projektumsetzung in vielen Teilbereichen sehr helfen können. Die Unterstützung basierte immer auf Augenhöhe und war sehr professionell.

Markus Weigel

Abteilungsleiter Mobile Services bei der Finanz Informatik

unser vorgehen

Damit der Aufbau und der Rollout der neuen „my mobile office“-Plattform konzentriert und schnell durchgeführt werden konnte, hat sich die FI für die EBF als Dienstleister für die Unterstützung des FI-Teams bei Design, Aufbau und Rollout von „my mobile office“ entschieden.

Die Spezialisten der EBF konnten ihr Know-how während des Projekts und des Rollouts dort einbringen, wo es benötigt wurde. Damit wurde ein zielgerichtetes und schnelles Projektvorgehen gemeinsam mit der FI sichergestellt. Neben der reinen Bereitstellung der Plattform hat die EBF auch den gesamten Rollout begleitet.

Die jahrelange Erfahrung und die Stärken der EBF als Integrator und Begleiter für komplexe Mobility-Projekte war für die FI ein großer Vorteil. Von der Konzeptionierung der Lösung bis zur Unterstützung bei der Bearbeitung von Kundenanfragen hat die EBF in jeder Projektphase die richtigen Experten am richtigen Ort für die jeweiligen Aufgaben bereitgestellt.

Neben der Unterstützung bei der Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen und bei den Bereitstellungs- und Serviceprozessen hat die EBF die Finanz Informatik auch bei der Erstellung von Services für die mymo-Plattform unterstützt. Aufgrund der tiefgreifenden Kenntnis der eingesetzten Plattform von MobileIron konnte auf Anforderung des Kunden eine eigene Rahmen-App entwickelt werden, die den Einstieg in mymo für die Nutzer erleichtert.

unser Erfolg

Die Finanz Informatik konnte ihre neue Plattform 2017 erfolgreich auf den Markt bringen. Die steigende Anzahl von mobilen Endgeräten und die zunehmende Nutzung der Plattform in der Organisation zeigt, dass das Angebot von „my mobile office“ für die Sparkassen ein großer Mehrwert ist. Die EBF begleitet die FI bei der Umsetzung und Integration von neuen Ideen auch aktuell.

Die EBF hat uns nicht nur in unserem Projektvorhaben unterstützt, sie hat auch ihre Kontakte zu App-Herstellern bereitgestellt, damit wir Anforderungen der Finanz Informatik direkt bei diesen platzieren konnten. Das hat uns in der Umsetzung unserer Ideen und Anforderungen sehr geholfen.

Oliver Beyer

Bereichsleiter Infrastrukturberatung und -lösungen bei der Finanz Informatik

Über die Finanz Informatik

Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 385 Sparkassen, sechs Landesbanken, die DekaBank, acht Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche.

Die Leistungen, die die Finanz Informatik ihren Kunden bietet, sind ein Rund-um-sorglos-Paket. Mit der Betreuung des kompletten IT-Service – von der Anwendungsentwicklung über den Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support – unterstützt der IT-Spezialist die Sparkassen-Finanzgruppe darin, sich zukunftsfähig und sicher aufzustellen. Das bedeutet in Zahlen: Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 119 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 108 Milliarden technische Transaktionen durchgeführt.

Mehr über unsere Lösungen erfahren?

Ihr Ansprechpartner bei der EBF

Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr über unsere Digital Workplace-Lösungen erfahren wollen. Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.