Wie die Verwaltung von Apple-Geräten gelingt

Die Gerätelandschaften von Unternehmen werden zunehmend heterogener. Auch Apple-Geräte wie Mac, iPhone oder iPad sind Bestandteil dessen und müssen daher von der IT effizient verwaltet und abgesichert werden. Dabei bringen die Hard- und Software sowie die Betriebssysteme von Apple einige Besonderheiten mit sich, die Unternehmen berücksichtigen müssen, um die Geräte sicher einsetzen zu können.

Das Unternehmen Jamf ist bereits seit vielen Jahren auf die Verwaltung von Apple-Geräten in Unternehmen spezialisiert und bietet mit Jamf Pro eine umfassende Lösung für deren Verwaltung an. Der Apple-Spezialist ist neuer Partner der EBF, die ihr Unified Endpoint Management-Portfolio damit um eine weitere leistungsstarke Lösung ergänzt.

Apple-Geräte am Arbeitsplatz

Bei der Auswahl passender Geräte und Betriebssysteme für Arbeitsprozesse stehen Unternehmen verschiedene Hersteller und Anbieter zur Verfügung. Dabei spielen für Unternehmen auch Apple-Geräte wie iPhones und iPads sowie Macs oder Apple TVs eine Rolle – denn die Technologien bringen einige Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich.

So überzeugt Apple generell durch seine zuverlässige und leistungsstarke Hard- und Software sowie die intuitive Bedienung und den damit einhergehenden geringeren Supportbedarf. Zudem bieten die Geräte zahlreiche Features, die zum einen die effiziente Absicherung der Geräte erleichtern und zum anderen vielseitige Funktionalitäten für Nutzer mitbringen. Die Features können in regelmäßigen, meist kurzen Abständen zur Verfügung und stehen für alle Apple Geräte zur Verfügung. So werden Sicherheitslücken schnell geschlossen und neue Verwaltungs- sowie Nutzungsmöglichkeiten geschaffen.

Nichtsdestotrotz sorgen die vergleichsweisen teuren Anschaffungskosten der Apple-Hardware sowie die hohen Wechselhürden dafür, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter zwar durchaus häufig mit iPads und/oder iPhones ausstatten, Macs aktuell aber eher seltener oder nur für einzelne Unternehmensbereiche, wie z.B. die Grafik-Abteilung, zum Einsatz kommen.

Aber ganz gleich, wie viele Apple-Geräte im Unternehmen zum Einsatz kommen: Es gilt, all diese Geräte effizient zu verwalten, damit das Arbeiten damit auch sicher und nutzerfreundlich ist.

Mitarbeitern möchten bei der Auswahl mitentscheiden

Die Präferenzen der Mitarbeiter bei der Geräteauswahl miteinzubeziehen erhöht nicht nur die Arbeitgeberattraktivität, sondern bietet Unternehmen noch weitere Vorteile: So arbeiten Mitarbeiter, die die Geräte ihrer Wahl verwenden können in der Regel produktiver, motivierter und besser mit anderen zusammen. Sie fühlen sich vom Arbeitgeber wertgeschätzt, was sich positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung auswirkt.

Eine Studie, die 2018 im Auftrag von Jamf durchgeführt wurde zeigt, dass Apple von Mitarbeitern bei der Auswahl eines Smartphones oder Tablets bevorzugt wird – unabhängig von ihrer Fachrichtung : 75% der Befragten würden sich für ein iPhone oder iPad entscheiden und nur 25% für ein alternatives Gerät.

Neuer EBF Partner: Jamf

Die effiziente Bereitstellung, Verwaltung und Absicherung Apple-Geräten – insbesondere von macOS-Geräten – kann für IT-Admins zur Herausforderung werden. Und auch die Integration der Apple-Technologien in bestehende IT-Systeme kann als Hürde angesehen werden – denn das Apple-Ökosystem bringt Besonderheiten mit sich.  

Genau an dieser Stelle setzt der neuen EBF-Partner Jamf an. Das Unternehmen bietet bereits seit 2012 innovative Lösungen zur Verwaltung von Apple-Geräten während des gesamten Lifecycles an – von Mac über iPhone und iPad – und kann das Apple-Ökosystem perfekt bedienen und dank der Nähe zum Hersteller optimalen Support bieten. Updates werden beispielsweise noch am gleichen Tag zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns sehr, Jamf als Partner gewonnen zu haben. Mit Jamf können wir unseren Kunden eine umfassende Unified Endpoint Management-Lösung für Apple-Geräte anbieten, die die Geräteverwaltung in besonderem Maße ermöglicht und ein hohes Service-Level unterstützt.

Markus ADOLPH

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der EBF GmbH

Jamf Pro

Jamf Pro ist eine Unified Endpoint bzw. Ecosystem Management-Lösung, die das zentrale Verwalten und Absichern von Apple-Geräten samt Apps und Inhalten in Unternehmen ermöglicht – unabhängig von der Geräte- oder Mitarbeiteranzahl. Die Lösung unterstützt alle integrierten Funktionen und Schnittstellen, die die iOS-, iPadOS- und macOS-Betriebssysteme speziell für die Geräteverwaltung bieten, umfassend und verbessert die Endnutzererfahrung.
Die Lösung bietet unter anderem folgende Funktionen:

  • Mobile Device Management: umfassende Geräteverwaltung auf Basis von Richtlinien
  • Deployment: effiziente Bereitstellung durch DEP-Registrierung
  • Mobile Application Management: kostengünstige Bestellung und einfache Verteilung von Anwendungen
  • Jamf Self Service: ein Unternehmens-App-Store mit umfassenden Optionen für Nutzer

Jamf kennenlernen

Sie möchten mehr über Jamf Pro und den Einsatz in Ihrem Unternehmen erfahren? Wir beraten Sie gerne, wie auch Sie für eine reibungslose Verwaltung Ihrer Apple-Geräte sorgen können und begleiten Sie bei der Implementierung in Ihre IT-Landschaft.

Erfahren Sie Neues rund um den Digital Workplace!

Wir informieren Sie regelmäßig über spannende Themen rund um den Digital Workplace und laden Sie zu unseren Webinaren ein.

EBF Newsletter

EBF Newsletter Thumb